Bahnstreik für Nichtjuristen

Die FAZ online hat eine übersichtliche und für Nichtjuristen verständliche Zusammenfassung der juristischen Scharmützel um die von der GDL geplanten Warnstreiks der Lokführer veröffentlicht.

Insbesondere dieser Absatz lässt wohl einige Anwälte auf Mandate hoffen:

Können verspätete Fahrgäste die GDL auf Schadenersatz verklagen?

Fahrgäste und Unternehmen, denen durch Streiks ein Schaden entsteht, können sich an ihren Vertragspartner, die Deutsche Bahn halten. Diese kann wiederum – sofern die Streiks rechtswidrig sind – die GDL in Regress nehmen.

3 comments

Leave a Reply to deutscher Rechtsanwalt USA Cancel Reply

Required fields are marked *. Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.