RA Kadelke/ Juli 12, 2007/ Fundstücke/ 0Kommentare

Sie waren hervorragend vorbereitet, hatten sich Nachschlüssel, Code für die Alarmanlage sowie sämtliche Kombinationen für die Tresore eines Vergnügungszentrums in Colorado Springs, USA, besorgt. Doch die Ausführung ihres Tatplanes stellte zwei Jungverbrecher in den USA dann doch vor ungeahnte Herausforderungen.

Statt mit Farbe besprühten sie die angebrachten Sicherheitskameras mit Feinöl und reinigten so unbeabsichtigt die Linsen. Gestochen scharfe Bilder zeugten dann von den hilflosen Versuchen der beiden: Eineinviertel Stunden rannten sie planlos und es gelang ihnen trotz richtiger Kombinationen nicht, auch nur einen Tresor zu öffnen. Auf die Sprünge half ihnen schließlich Google. Nach kurzer Suche hatte die Suchmaschine offensichtlich den richtigen Tip und die Täter kamen zu ihrer Beute. Vor der Festnahme konnte sie dann allerdings auch der Suchmaschinenriese nicht mehr bewahren.

Mehr dazu bei tagesschau.de.

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*